Privatsphäre-Einstellungen
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Seitennavigation zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie.

Unterstützung von Unternehmen mit KI-Videoanalysen: Entlarven gängiger Mythen

Die KI-Videoanalyse revolutioniert verschiedene Sektoren, indem sie die Sicherheit verbessert, die Kundeninteraktionen rationalisiert und den Betrieb optimiert. Es bestehen jedoch weiterhin Missverständnisse darüber, dass KI-Videoanalysen gefährlich sind. In diesem Artikel wird betont, wie wichtig es ist, Mythen über KI-Videoanalysen zu zerstreuen, um ihre Vorteile zu nutzen und sicherzustellen, dass Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und gut auf ihre Integration als Industriestandard in einer sich digital entwickelnden Landschaft vorbereitet sind.

Veröffentlicht

May 3, 2024

KI-Softwarevisualisierung

Unterstützung von Unternehmen mit KI-Videoanalysen: Entlarven gängiger Mythen

KI-Videoanalysen sorgen in verschiedenen Branchen für Aufsehen und revolutionieren die Art und Weise, wie Unternehmen die Sicherheit verbessern, Kundeninteraktionen verfeinern, Abläufe rationalisieren und vieles mehr. Dennoch hält sich ein weit verbreitetes Missverständnis, dass Videoanalysen von Natur aus aufdringlich und schädlich sind. Dieser Artikel soll Planungs- und Beratungsfachleuten den Weg ebnen, die maßgeblich daran beteiligt sind, ihre Kunden durch die Komplexität der Integration solch fortschrittlicher Technologien zu führen.

In der Realität ist Videoanalyse, wenn sie ordnungsgemäß verwaltet und implementiert wird, ein Instrument, das sowohl die Sicherheit als auch die Betriebseffizienz erheblich verbessern kann, ohne die ethischen Standards zu gefährden. Diese Kluft zwischen Wahrnehmung und Realität unterstreicht die Notwendigkeit einer klaren Kommunikation und Aufklärung über KI.

Aus dieser Notwendigkeit heraus ist es von entscheidender Bedeutung zu verstehen, wie die Öffentlichkeit KI sieht — nicht nur für die maßgeschneiderte Produktentwicklung und Politikgestaltung, sondern auch, um sicherzustellen, dass die breite Öffentlichkeit gut darüber informiert ist, was KI kann und was nicht.

Indem wir diese Missverständnisse ansprechen und klären, können wir dazu beitragen, den Weg für fundiertere und konstruktivere Diskussionen über KI zu ebnen. In diesem Artikel werden wir uns darauf konzentrieren, einige Mythen zu entlarven und die wahren Fähigkeiten und Grenzen der KI-Videoanalyse zu beleuchten, um wichtige Erkenntnisse für diejenigen zu liefern, die an der strategischen Geschäftsplanung und Beratung beteiligt sind.

Mythen über KI-Videoanalyse

KI-Videoanalyse wird menschliche Arbeit ersetzen

Einer der Mythen rund um die KI-Videoanalyse und KI im Allgemeinen ist die Überzeugung, dass sie die menschliche Arbeit vollständig ersetzen wird. Um diese Ansicht zu widerlegen, ist es wichtig zu verstehen, dass wir uns noch in der Gründungsphase der KI-Technologien befinden und die meisten Implementierungen einen Ansatz erfordern, bei dem der Mensch im Spiel ist, um effektiv zu funktionieren.

AI Video Analytics zeichnet sich durch die Bereitstellung von Rohdaten und die Automatisierung von Aufgaben aus, die sich wiederholen und anfällig für menschliche Fehler sind, wie z. B. die Datenerfassung. Es erfordert jedoch immer noch menschliches Engagement, nicht nur für die Implementierung von Lösungen, sondern auch für strategische Entscheidungen auf der Grundlage der daraus gewonnenen Erkenntnisse.

Darüber hinaus ist es wichtig zu erkennen, dass viele Rollen, die von Menschen wahrgenommen werden, oft komplexe soziale Interaktionen, nuancierte Entscheidungen und physische Aufgaben beinhalten, die KI derzeit nicht effektiv replizieren kann. Jobs im Kundenservice, in der Pflege und im Handwerk sind Beispiele dafür, dass menschliche Empathie, Anpassungsfähigkeit und handwerkliches Können durch Algorithmen unersetzlich sind.

Anstatt diese Jobs zu ersetzen, kann KI Video Analytics sie optimieren, die Effizienz steigern und die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter reduzieren, sodass sie sich stärker auf die kritischen Aspekte ihrer Rollen konzentrieren können, die menschliche Berührung erfordern.

Insgesamt sollte das Ziel der Integration von KI-Videoanalysen als Erweiterung der menschlichen Fähigkeiten und nicht als Ersatz betrachtet werden, wobei der Schwerpunkt auf der Zusammenarbeit zwischen menschlicher Intelligenz und künstlicher Effizienz liegt.

Die Verwendung von KI-Videoanalysen ist nicht sicher

Ein weiteres weit verbreitetes Problem im Zusammenhang mit KI-Videoanalysen ist, dass sie zu Verletzungen der Privatsphäre und zum Missbrauch der Verarbeitung personenbezogener Daten führen wird, insbesondere bei der Implementierung von Gesichtserkennung (FR) Dies ist eine der Funktionen der Videoanalyse, die verwendet wird, um Gesichter mit Referenzbildern abzugleichen.

Diese Sorge ist angesichts der Sensibilität von Videodaten und ihres Missbrauchspotenzials verständlich, aber es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass die meisten dieser Probleme häufig durch Unternehmen verschärft werden, denen es an Transparenz in ihren Abläufen mangelt, und durch unzureichende behördliche Aufsicht. Um diese Bedenken auszuräumen, ist ein zweigleisiger Ansatz erforderlich: die Auswahl der richtigen Technologieanbieter und die Sicherstellung einer soliden Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.

Auswahl der richtigen Technologieanbieter

Vertrauenswürdige KI sollte auf Algorithmen angewiesen sein, die sicher, zuverlässig und robust sind und in der Lage sind, Fehler oder Inkonsistenzen zu verarbeiten, um die Cybersicherheit aufrechtzuerhalten. Aus diesem Grund ist es wichtig, den richtigen Technologieanbieter auszuwählen, der sichere und zuverlässige Systeme und Software anbietet. Neben der Zuverlässigkeit ist Transparenz ein entscheidender Aspekt, auf den Sie bei Ihrem Technologieanbieter achten sollten. Unternehmen wie Isarsoft sind ein Beispiel für diese Transparenz, indem sie Lösungen anbieten, bei denen der Datenschutz an erster Stelle steht:

  • Verarbeitung in Echtzeit: Isarsoft Perception verarbeitet Videodaten in Echtzeit, ohne das Video selbst zu speichern. Diese Methode reduziert das Risiko von Datenschutzverletzungen erheblich, da es kein Archiv für Videodaten gibt, die gezielt oder missbraucht werden könnten.
  • Verwendung von Metadaten: Anstatt personenbezogene Daten zu speichern oder zu analysieren, konzentriert sich Isarsoft darauf, Metadaten aus den Videoinhalten zu generieren. Dieser Ansatz stellt sicher, dass die für Einblicke und Operationen verwendeten Daten keine personenbezogenen Daten enthalten, wodurch die Privatsphäre des Einzelnen geschützt wird.
  • Automatische Anonymisierung: Durch die Entscheidung, keine Gesichtserkennungstechnologien zu verwenden, vermeidet Isarsoft einen der umstrittensten Aspekte der KI-Videoanalyse. Diese Entscheidung trägt dazu bei, Probleme im Zusammenhang mit der Identitätsverfolgung und Profilerstellung zu vermeiden, und entspricht einer datenschutzbewussteren Strategie, indem automatische Anonymisierungstechniken implementiert werden.

Einhaltung strenger regulatorischer Rahmenbedingungen

Politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt suchen nach Strategien, um den mit der KI-Entwicklung verbundenen Risiken zu begegnen. In diesem Zusammenhang nimmt die EU mit dem Europäischen Gesetz über künstliche Intelligenz und der Allgemeinen Datenschutzverordnung eine Vorreiterrolle ein, wenn es darum geht, einen Rahmen für ethische Leitlinien für KI zu schaffen. Als Unternehmen mit Sitz in Deutschland hält sich Isarsoft an diese robusten Datenschutzprotokolle, die den Datenschutz gewährleisten.

Was ist das Europäische Gesetz über künstliche Intelligenz?

Das von der EU vorgelegte KI-Gesetz ist das wichtigste wichtige Unternehmen zur Regulierung des Einsatzes und der Implementierung von KI. Dieses Gesetz soll sicherstellen, dass KI-Verbesserungen auf der Grundlage solider Regeln und Beschränkungen sicher durchgeführt werden.

Definition der Allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR)

Was ist die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR)?

Das DSGVO Das von der EU erlassene Gesetz gilt weltweit als das strengste Datenschutz- und Sicherheitsgesetz. Es verlangt von Organisationen auf der ganzen Welt, dass sie Daten über Personen mit Wohnsitz innerhalb der EU verarbeiten oder erheben, die Vorschriften einhalten. Diejenigen, die die Datenschutz- und Sicherheitsstandards der DSGVO nicht einhalten, müssen mit schweren finanziellen Strafen rechnen.

Bedeutung der Entmystifizierung von KI-Videoanalysen

Das Verständnis der KI-Videoanalyse ist für Planungs- und Beratungsfachleute unerlässlich, insbesondere für diejenigen, die ihre Kunden bei der Rationalisierung von Abläufen und der Verbesserung der Geschäftseffizienz unterstützen müssen. Diese Experten spielen eine entscheidende Rolle dabei, Unternehmen dabei zu helfen, neue Technologien zu verstehen und zu integrieren. Indem sie über die neuesten Fortschritte in der KI-Videoanalyse auf dem Laufenden bleiben, können sie nicht nur weit verbreitete Mythen entlarven und Vorurteile gegenüber KI ausräumen, sondern sich auch für deren Einführung einsetzen, um Wettbewerbsvorteile zu wahren. Durch den Einsatz von KI-Videoanalysen können Unternehmen beispielsweise die Sicherheitsmaßnahmen verbessern, die Kundeninteraktionen optimieren und die betriebliche Effizienz verbessern — alles wichtige Voraussetzungen für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb. Daher ist es für Planungs- und Beratungsexperten von entscheidender Bedeutung, ihrer Zeit immer einen Schritt voraus zu sein, indem sie KI-Videoanalysen nutzen und fördern, um sicherzustellen, dass ihre Kunden gut auf die Zukunft vorbereitet sind und mit höchster Effizienz arbeiten.

Verbesserung des Wettbewerbsvorteils

Unternehmen, die KI-Videoanalysen einsetzen, können ihre Funktionen nutzen, um erhebliche Vorteile gegenüber Wettbewerbern zu erzielen. Dazu gehören verbesserte Sicherheitsmaßnahmen, effizientere Abläufe und verbesserte Kundenerlebnisse. Einzelhandelsunternehmen können beispielsweise Video Analytics für eine intelligente Bestandsverwaltung, optimierte Ladenlayouts und personalisierte Einkaufserlebnisse verwenden, was sich direkt in höheren Umsätzen und Kundenbindung. Ebenso können sicherheitsorientierte Anwendungen Unternehmen dabei helfen, Diebstähle zu reduzieren und für eine sicherere Umgebung zu sorgen, was in Branchen wie Einzelhandel, Gastgewerbe und öffentlichen Veranstaltungen besonders wertvoll ist.

Als Industriestandard erwartet

Mit fortschreitender Technologie kann das, was einst ein hochmodernes Tool war, schnell zu einem Industriestandard werden. Die KI-Videoanalyse befindet sich auf diesem Weg. Prognosen zufolge wird ihre Integration in verschiedenen Sektoren eine grundlegende Erwartung sein. Dieser Wandel ist auf die zunehmende Erschwinglichkeit von KI-Technologien, die wachsenden Fähigkeiten von KI-Systemen und die wachsende Zahl regulatorischer Rahmenbedingungen zurückzuführen, die den sicheren und ethischen Einsatz von KI unterstützen. Unternehmen, die Videoanalysen nicht einführen, laufen Gefahr, im Zuge der Weiterentwicklung der Industriestandards ins Hintertreffen zu geraten, potenziell an Effizienz zu verlieren und Marktanteile an technologisch versiertere Wettbewerber zu verlieren.

Insgesamt geht es bei der Überwindung des Stigmas und der Anpassung von Videoanalysen nicht nur darum, wettbewerbsfähig zu bleiben, sondern auch darum, in einer zunehmend digitalen Welt zu überleben und zukunftssicher zu sein. Unternehmen, die Videoanalysen frühzeitig und effektiv einsetzen, können den Übergang reibungsloser bewältigen und sich in einer technologiegetriebenen Zukunft als Marktführer etablieren. Dieser proaktive Ansatz wird von entscheidender Bedeutung sein, da er zu einem integralen Bestandteil des Geschäftsbetriebs in allen Branchen wird.

Mehr über Isarsoft

Mit Isarsoft Perception werden Ihre Kamerasysteme Teil Ihrer Business Intelligence. Ganz gleich, ob das Ziel darin besteht, die Effizienz, Kundenzufriedenheit oder Sicherheit zu steigern, Isarsoft Perception liefert die Erkenntnisse, die für fundierte Entscheidungen erforderlich sind.

Das Isarsoft Perception Dashboard

Kontaktiere uns, um mehr darüber zu erfahren, wie Sicherheitskameras in intelligente Sensoren umgewandelt werden können.

Was ist ein Rich-Text-Element?

Mit dem Rich-Text-Element können Sie Überschriften, Absätze, Blockquotes, Bilder und Videos an einem Ort erstellen und formatieren, anstatt sie einzeln hinzufügen und formatieren zu müssen. Doppelklicken Sie einfach und erstellen Sie ganz einfach Inhalte.

Statische und dynamische Inhaltsbearbeitung

Ein Rich-Text-Element kann mit statischem oder dynamischem Inhalt verwendet werden. Bei statischen Inhalten können Sie sie einfach auf einer beliebigen Seite ablegen und mit der Bearbeitung beginnen. Fügen Sie für dynamische Inhalte einer beliebigen Sammlung ein Rich-Text-Feld hinzu und verbinden Sie dann im Einstellungsbereich ein Rich-Text-Element mit diesem Feld. Voilà!

So passen Sie die Formatierung für jeden Rich-Text an

Überschriften, Absätze, Blockzitate, Abbildungen, Bilder und Bildunterschriften können alle nach dem Hinzufügen einer Klasse zum Rich-Text-Element mithilfe des verschachtelten Auswahlsystems „Wenn innerhalb von“ gestaltet werden.

Optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse.

Geschäftsprozesse mit videobasierter Business Intelligence von Isarsoft verbessern.

Weitere Veröffentlichungen

Verkehrsstaus

Verkehrsmanagement in Spitzenzeiten: Bewährte Praktiken und Lösungen

Mit dem wärmeren Wetter gehen mehr Menschen auf die Straße, um an den vielen Veranstaltungen in der Stadt teilzunehmen. All diese Aktivitäten führen zu einer Erschließung des Straßenverkehrs, und in vielen Regionen wird mit einer Überlastung des Verkehrs gerechnet, die ein echtes Verkehrsmanagement erfordert. In diesem Artikel befassen wir uns mit einem effektiven Verkehrsmanagement in Spitzenzeiten.

Mehr erfahren
KI im Bankwesen

Videoanalyse im Bankwesen | Wie KI Kameras intelligent macht

Die Bankenbranche hat bedeutende technologische Fortschritte erlebt, von der Einführung von Geldautomaten bis hin zur Einführung von Mobile Banking. Heute ist die KI-gestützte Videoanalyse die neueste Innovation. Sie analysiert Videomaterial in Echtzeit, um die Planung zu verbessern, den Betrieb zu optimieren und die Sicherheit zu erhöhen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Zukunft des Bankwesens mit KI zu erfahren und die umfassenden Lösungen der KI-Videoanalyse im Bankwesen zu entdecken.

Mehr erfahren
Die Rolle der Videoanalyse im Krisenmanagement an Flughäfen

Wie bewältigt die Videoanalyse der Krise an Flughäfen?

Das Krisenmanagement ist ein wichtiger Aspekt des Flughafenbetriebs. Dazu gehören die Vorbereitung auf Notfälle, die Reaktion und die Pause nach einem Notfall. Angesichts des hohen Verkehrsaufkommens und des komplexen Umfelds auf den Flughäfen ist die Fähigkeit, Krisen wirksam zu bewältigen, unerlässlich, um Störungen zu minimieren und die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten. In diesem Artikel befassen wir uns mit der Einführung der Videoanalysesoftware zum Krisenmanagement am Flughafen.

Mehr erfahren