Privatsphäre-Einstellungen
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Seitennavigation zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie.

Was ist Turning Movement Count (TMC)?

veröffentlicht
January 17, 2024
Turning Movement Count

Turning Movement Count (TMC) ist ein Verkehrsbegriff, der das Verkehrsaufkommen quantifiziert, das in einem bestimmten Zeitraum an einer Kreuzung ein- und ausfährt. Die Zählungen werden verwendet, um die Effizienz von Verkehrsknotenpunkten zu bewerten und Verbesserungen vorzunehmen, um den Verkehrsfluss zu optimieren und Staus zu verringern.

Wie werden TMC-Daten gesammelt?

Stellen Sie sich eine Kreuzung vor (wir haben auch ein Bild für Sie, um die Dinge zu beschleunigen). Die Zählung der Abbiegebewegungen basiert darauf, ob Fahrzeuge, die eine Kreuzung überqueren, nach rechts auf eine andere Straße abbiegen, nach links abbiegen oder sich weiter auf einer geraden Straße bewegen. Dieselbe Rubrik gilt auch für Radfahrer und Fußgänger.

An intersection acts as a conduit of traffic
Kreuzungen sind für ein effizientes Verkehrsmanagement von entscheidender Bedeutung

Eine Kreuzung spielt eine wichtige Rolle im Entwurf eines Straßennetzes. Sie besteht im Wesentlichen aus vier Ecken und ermöglicht es den Fahrzeugen, sich an einem Treffpunkt zu versammeln, von dem aus sie auf beliebigen Strecken abzweigen können. Das führt natürlich dazu, dass sich an Kreuzungen mehr Fahrzeuge versammeln als in anderen Abschnitten eines Straßennetzes, was den Verkehrsfluss in den umliegenden Gebieten stark beeinflusst.

Obwohl die manuelle Erfassung von TMC-Daten weiterhin möglich ist, ist sie in den meisten Fällen sehr kosten- und arbeitsintensiv. Hier bietet die Videoanalyse eine elegante Lösung. Softwareplattformen wie Isarsoft Perception sammeln und analysieren konsistent Videodaten und können vom Verkehrspersonal verwendet werden, um TMC-Erkenntnisse zu gewinnen.

Anwendungen von TMC-Daten

  • Aktives Verkehrsmanagement - Aktives Verkehrsmanagement (ATM) umfasst eine breite Palette von Strategien zur dynamischen Verkehrssteuerung auf der Grundlage aktueller oder erwarteter Bedingungen, um die Effizienz und Sicherheit des Verkehrssystems zu verbessern. Zu den ATM-Strategien gehören Rampenmessungen, variable Geschwindigkeitsbegrenzungen, Warteschlangenwarnsysteme und Fahrgastinformationssysteme.
  • Fußgängerflussmanagement — Der Fußgängerfluss bezieht sich auf die Bewegung von Menschen zu Fuß in einem bestimmten Bereich oder einer bestimmten Umgebung, z. B. auf Gehwegen, öffentlichen Plätzen oder Einkaufszentren. Die Überwachung und Steuerung des Fußgängerverkehrs ist wichtig, um Sicherheit, Effizienz und ein positives Nutzererlebnis zu gewährleisten.
  • Vorbereitung auf den Tourismus — In vielen Städten kommt es während der Ferienzeit zu einem Anstieg des Fahrzeug-, Rad- und Fußgängerverkehrs. Um der steigenden Zahl von Pendlern gerecht zu werden, ist es wichtig, aktuelle Zahlen zu kennen, die ein realistisches Bild der Verkehrssituation vermitteln.

Video-Tutorials

Das obige Video ist eine visuelle Fallstudie, die zeigt, wie Isarsoft Perception verwendet werden kann, um die Verkehrsbelegung an einer Kreuzung zu messen und zu überwachen.

Das obige Video zeigt eine andere Kreuzung und konzentriert sich diesmal stattdessen auf Fußgänger, die die Kreuzung an zwei verschiedenen Punkten überqueren. Es gibt einen Überblick darüber, wie Isarsoft Perception verwendet werden kann, um den Fußgängerfluss zu messen und zu kartieren und ihnen ein sicheres und reibungsloses Erlebnis zu bieten.

Did you like this article?