Privatsphäre-Einstellungen
Wenn Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Seitennavigation zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingmaßnahmen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie und Cookie-Richtlinie.

Automatische Fahrgastzählung (AFZ) in Zügen mit Kameras

Es ist die Herausforderung für Mobilitätsanbieter, diese verschiedenen langfristigen und kurzfristigen Faktoren zu messen und vorherzusagen und die Dienstleistungen entsprechend anzupassen.

Veröffentlicht

January 15, 2020

Automatische Fahrgastzählung in Zügen mit Kameras

Züge, U-Bahnen und Straßenbahnen sind der Schlüssel zur Verbesserung des Verkehrs innerhalb und zwischen Städten. Da die Urbanisierung dazu führt, dass Städte und Verkehr schnell wachsen, wächst auch der Bedarf an öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nachfrage- und Nutzungsmuster können sich aus einer Vielzahl von Gründen ändern. Während neue Stadtteile, Infrastrukturprojekte, neue Unternehmen und Arbeitgeber langfristige Auswirkungen haben, sorgen Hauptverkehrszeiten, Veranstaltungen, Demonstrationen und Festivals für kurzfristige Spitzen. Veränderte Kundenpräferenzen und alternative Dienstleistungen wirken sich zusätzlich auf die Nachfrage nach öffentlichen Verkehrsmitteln aus.

Es ist die Herausforderung für Mobilitätsanbieter, diese verschiedenen langfristigen und kurzfristigen Faktoren zu messen und vorherzusagen und die Dienstleistungen entsprechend anzupassen. Um Fahrgastdaten zu erhalten, muss der Anbieter Fahrgastzählungen durchführen oder durchführen lassen. Zwar gibt es mehrere Strategien zur Passagierzählung, auf die im Folgenden ausführlich eingegangen wird ein weiterer Artikel, in diesem Artikel wird beschrieben, wie Sicherheitskameras in Zügen zur Fahrgastzählung verwendet werden können.

Sicherheitskameras in Zügen und Bussen

Sicherheitskameras sind oft bereits in Zügen, U-Bahnen oder Bussen installiert, um die Sicherheit der Fahrgäste zu erhöhen und Vandalismus zu verhindern. Durch den Einsatz dieser vorhandenen Kameras anstelle von speziellen Sensoren können die Kosten für die Fahrgastzählung um bis zu 80% gesenkt werden.

Das Bild unten zeigt zwei typische Grundrisse von Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs, einschließlich der Position der montierten Kameras. Wie zu sehen ist, sind pro Auto mehrere Kameras installiert, um den gesamten Bereich abzudecken.

Je nach Position und Montage der Kameras variieren die Perspektive der Kamera und die erzielten Zählergebnisse:

  1. Wenn die Kameras nur das Innere des Zuges erfassen, können die Gesamtzahl der Passagiere und der Gesamtunterschied zwischen den Stationen bestimmt werden. Wir nennen diese Art der Anwendungsnutzung eine Anwendung.
  2. Wenn die Fahrzeugeingangsbereiche gut sichtbar sind, kann außerdem die genaue Anzahl der Personen gemessen werden, die jede Station betreten und verlassen. Dies ist ein Szenario, in dem eine Countline-Anwendung verwendet werden könnte.

Der Grundriss 1 des Zuges im Bild entspricht der Nummer eins in der Liste. Auf dem Grundriss 2 des Zuges kann dank der zusätzlichen Kameras 5, 6 und 7 auch die genaue Anzahl der ein- und aussteigenden Passagiere aufgezeichnet werden.

Einsatz von Kameras zur Fahrgastzählung

Die farbigen Überlagerungen in der Abbildung unten veranschaulichen die Zählzonen. Wie Sie sehen können, erzeugen die Kameras eins bis vier Zählzonen (gelb, rot, grün, blau), in denen Passagiere gezählt werden. Durch Addieren der Zahlen aus jeder Zone wird die Gesamtbelegung des Fahrzeugs ermittelt.

In der zweiten Anordnung sind sechs zusätzliche Zähllinien als blaue horizontale Linien dargestellt, die das Ein- und Aussteigen der Passagiere an den Kameras 5, 6 und 7 messen.

Nach diesem Beispiel eines Autos kann die Passagierzählung für ein ganzes Fahrzeug durchgeführt werden. Bei weiterer Aggregation kann sogar das gesamte öffentliche Verkehrsnetz abgedeckt werden. Wir werden dies in einem anderen Artikel ausführlich beschreiben.

Bereitstellung der Zählergebnisse

Die meisten bereits installierten Kameras sind nicht intelligent genug, um Fahrgäste so genau zu zählen, wie es die Anbieter öffentlicher Verkehrsmittel benötigen. Stattdessen wird häufig ein zusätzliches Gerät benötigt, um die Berechnung durchzuführen. Dies kann der Bordcomputer des Fahrzeugs, ein Server im Rechenzentrum des Betreibers oder ein Server in der Cloud sein.

In jedem Fall muss eine Datenverbindung vom Fahrzeug zum Betreiber bestehen. Für Bordcomputer sind die Bandbreitenanforderungen am niedrigsten. Bei der Bildverarbeitung außerhalb des Zuges kann Bandbreite eingespart werden, indem nur die komprimierten Bilder der Kameras mit niedriger Auflösung alle X Sekunden ausgewertet werden.

Videoanalyse einrichten

Die Einrichtung der Isarsoft-Videoanalyselösungen ist mit wenigen Mausklicks erledigt. Dank der interaktiven Drag & Drop-Oberfläche können die Zählungen einfach konfiguriert werden.

Für die Nutzungsanwendung sind die Zählbereiche für jede Kamera in Form von Rechtecken angepasst. Diese entsprechen den Zählzonen von oben.

Für die Anwendung der Zähllinie muss eine Linie in der Mitte der Türen so konfiguriert werden, dass Personen gezählt werden, die das Fahrzeug betreten oder verlassen.

Analysieren Sie die Daten

Das Isarsoft-Dashboard bietet alle Statistiken, die Sie benötigen. Der Einfachheit halber hat es vordefinierte Zeitbereiche wie:

  • letzte Stunde
  • letzte 24 Stunden
  • letzte 30 Tage

um entweder mikroskopische oder makroskopische Trends anzuzeigen. Für detailliertere Analysen kann man auch einen benutzerdefinierten Zeitraum auswählen oder die Daten in das Excel-Format exportieren. In beiden Fällen können Daten von mehreren Kameras aggregiert werden, um das Gesamtbild zu erfassen.

In unserem Artikel über Flottenauslastung und -management, wir beschreiben, wie die Daten weiterverarbeitet werden können.

Mehr über Isarsoft

Mit Isarsoft Perception werden Ihre Kamerasysteme Teil Ihrer Business Intelligence. Ganz gleich, ob das Ziel darin besteht, die Effizienz, Kundenzufriedenheit oder Sicherheit zu steigern, Isarsoft Perception liefert die Erkenntnisse, die für fundierte Entscheidungen erforderlich sind.

Das Isarsoft Perception Dashboard

Kontaktiere uns, um mehr darüber zu erfahren, wie Sicherheitskameras in intelligente Sensoren umgewandelt werden können.

Was ist ein Rich-Text-Element?

Mit dem Rich-Text-Element können Sie Überschriften, Absätze, Blockquotes, Bilder und Videos an einem Ort erstellen und formatieren, anstatt sie einzeln hinzufügen und formatieren zu müssen. Doppelklicken Sie einfach und erstellen Sie ganz einfach Inhalte.

Statische und dynamische Inhaltsbearbeitung

Ein Rich-Text-Element kann mit statischem oder dynamischem Inhalt verwendet werden. Bei statischen Inhalten können Sie sie einfach auf einer beliebigen Seite ablegen und mit der Bearbeitung beginnen. Fügen Sie für dynamische Inhalte einer beliebigen Sammlung ein Rich-Text-Feld hinzu und verbinden Sie dann im Einstellungsbereich ein Rich-Text-Element mit diesem Feld. Voilà!

So passen Sie die Formatierung für jeden Rich-Text an

Überschriften, Absätze, Blockzitate, Abbildungen, Bilder und Bildunterschriften können alle nach dem Hinzufügen einer Klasse zum Rich-Text-Element mithilfe des verschachtelten Auswahlsystems „Wenn innerhalb von“ gestaltet werden.

Optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse.

Geschäftsprozesse mit videobasierter Business Intelligence von Isarsoft verbessern.

Weitere Veröffentlichungen

Verkehrsstaus

Verkehrsmanagement in Spitzenzeiten: Bewährte Praktiken und Lösungen

Mit dem wärmeren Wetter gehen mehr Menschen auf die Straße, um an den vielen Veranstaltungen in der Stadt teilzunehmen. All diese Aktivitäten führen zu einer Erschließung des Straßenverkehrs, und in vielen Regionen wird mit einer Überlastung des Verkehrs gerechnet, die ein echtes Verkehrsmanagement erfordert. In diesem Artikel befassen wir uns mit einem effektiven Verkehrsmanagement in Spitzenzeiten.

Mehr erfahren
KI im Bankwesen

Videoanalyse im Bankwesen | Wie KI Kameras intelligent macht

Die Bankenbranche hat bedeutende technologische Fortschritte erlebt, von der Einführung von Geldautomaten bis hin zur Einführung von Mobile Banking. Heute ist die KI-gestützte Videoanalyse die neueste Innovation. Sie analysiert Videomaterial in Echtzeit, um die Planung zu verbessern, den Betrieb zu optimieren und die Sicherheit zu erhöhen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Zukunft des Bankwesens mit KI zu erfahren und die umfassenden Lösungen der KI-Videoanalyse im Bankwesen zu entdecken.

Mehr erfahren
Die Rolle der Videoanalyse im Krisenmanagement an Flughäfen

Wie bewältigt die Videoanalyse der Krise an Flughäfen?

Das Krisenmanagement ist ein wichtiger Aspekt des Flughafenbetriebs. Dazu gehören die Vorbereitung auf Notfälle, die Reaktion und die Pause nach einem Notfall. Angesichts des hohen Verkehrsaufkommens und des komplexen Umfelds auf den Flughäfen ist die Fähigkeit, Krisen wirksam zu bewältigen, unerlässlich, um Störungen zu minimieren und die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten. In diesem Artikel befassen wir uns mit der Einführung der Videoanalysesoftware zum Krisenmanagement am Flughafen.

Mehr erfahren